[Review] Hipp Babysanft Gute Nacht Bad und Babysanft Pflegemilch

14:39:00


Hallo meine Lieben,


Peter bekam vor ein paar Wochen Post von Hipp. Er bzw. wir durften das Hipp Babysanft Gute Nacht Bad und die neue Babysanft Pflegemilch für trockene Haut testen.



Nachdem Peter’s Haut recht empfindlich ist und er schnell Pickelchen bekommt (z. B. bei neuen Klamotten, trotz waschen) war ich natürlich super gespannt.


Das sagt der Hersteller: HiPP Babysanft Gute Nacht Bad mit Sandelholzextrakt reinigt die sensible Babyhaut besonders schonend. Der angenehme Duft im Zusammenspiel mit der wohltuenden Wirkung warmen Wassers hilft, das Baby zu entspannen und es sanft zur Ruhe kommen zu lassen.




Das Hipp Babysanft Gute Nacht Bad enthält 350 ml und kostet € 3,49. Es hat nicht den typischen Hipp Geruch, sondern riecht sehr angenehm. Die Konsistenz ist etwas dickflüssiger, als bei dem Hipp Babysanft Pflegebad und die Flüssigkeit ist klar und nicht milchig.





Leider erzeugt das Babysanft Gute Nacht Bad wenig bis gar keinen Schaum und wenn man es selbst mit der Hand etwas aufschäumt, verschwindet der Schaum innerhalb einer Minuten wieder. Dieser Faktor ist eher für mich wichtiger, Peter interessiert sich noch nicht so für Schaum. ;-)

Nach dem abtrocknen wirkt Peter’s Haut weder gereizt, noch ausgetrocknet. Der kleine Zwerg duftet ganz toll nach dem Hipp Babysanft Gute Nacht Bad.

Ob jetzt Peter wirklich ruhiger einschläft nach genau diesem Badezusatz kann ich nicht sagen. Zumindest habe ich keine Veränderung in Peter’s Einschlafverhalten nach dem baden feststellen können.


Anschließend creme ich Peter mit der Hipp Babysanft Pflegemilch für trockene Haut ein.

Das sagt der Hersteller: Hipp Babysanft Pflegemilch pflegt trockene, raue und sensible Haut intensiv: hochwertiges Bio-Mandelöl und pflegendes Panthenol versorgen die Haut langanhaltend mit Feuchtigkeit und bewahren sie vor dem Austrocknen. So beruhigt und entspannt sich trockene Haut.  





Die Pflegemilch enthält 300 ml und kostet € 3,99. Sehr gelungen finde ich hier den Pumpspender, damit hat man immer eine Hand freu um das Kind am rumwuseln zu hindern. Die Pflegemilch hat wieder den typischen Hipp Geruch. Sie ist weißlich und recht flüssig in der Konsistenz, aber ich kann Peter noch ganz normal eincremen, ohne an ihm abzurutschen. Die Hipp Pflegemilch zieht schnell ein und hinterlässt keinen Fettfilm. Nachdem Peter jetzt nicht so super trockene Haut hat, kann ich dahingehend nicht viel sagen, aber nach dem eincremen schaut die Haut sehr gepflegt und durchfeuchtet aus.





Ich kann die Hipp Babysanft Pflegemilch nur mit der Linola Fettcreme vergleichen, da ich Peter bisher mit nichts anderem nach dem baden eingecremt habe, weil er eben zu Pickelchen neigt und wir das mit der Linola bisher sehr gut im Griff hatten.
Nach jetzt 4 Wochen mit der Hipp Babysanft Pflegemilch hat Peter nur am Rücken seine Pickelchen. Ich werde also die Linola und die Pflegemilch immer abwechselnd zum eincremen verwenden.

Für beide Produkte gebe ich eine klare Kaufempfehlung. Gerade das Gute Nacht Bad wird wohl die nächsten Jahre unser Badebegleiter bleiben. :-)

Vielen lieben Dank noch einmal an Hipp, für die beiden tollen Produkte. 

Mit was baden denn eure Mäuse? 

Alles Liebe 
Eure Sara










You Might Also Like

1 Kommentare

  1. Du hast einen schönen Beitrag geschrieben und nun eine Leserin mehr :) Herzlichst, Geena Samantha von http://mintcandy-apple.blogspot.de

    AntwortenLöschen

Copyright

Meine Bilder und Texte dürfen nicht ohne meine persönliche schriftliche Genehmigung verwendet werden. Auf meinem Blog verwende ich weitestgehend eigene Bilder. Sollten Bilder nicht von mir sein, sind sie mit einem Copyright versehen.
Ein Missbrauch meiner persönlichen Daten hat rechtliche Konsequenzen.

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *